Zitronenrisotto
mit Auberginen

Die Zitrone ist natürlich deshalb das Logo von Helene Herz, weil ich sie so liebe und sie mich an das sonnige Italien denken lässt. »Kennst Du das Land, wo die Zitronen blüh’n?«, ganz recht. Die Aubergine wiederum gehört zu meinen Lieblingsgemüsen. Wie wunderbar, beides zusammenzubringen! Dieses vegetarische Risottorezept habe ich bei Yotam Ottolenghi gefunden. Absolut köstlich!
Risotto Zitrone Auberg. 2

Das wichtigste ist, wie immer bei Risotto, eine heiße und wohlschmeckende Brühe zu haben. Der Vorteil einer vegetarischen Brühe besteht darin, dass sie in einer halben Stunde gekocht ist. Werfen Sie zum Beispiel Karotten, Sellerie, Zwiebel, Lorbeerblatt, Petersilie, Knoblauch, Zitronengras, Fenchel und Thymian in einer Topf.
Zutaten für den Risotto:
2 Auberginen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
120ml Weißwein
750ml Brühe s.o.
1 unbehandelte Zitrone
200g Risottoreis
20g Butter
50g Parmesan
Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
10 Basilikumblätter
Den Backofen sehr heiß vorheizen und eine der beiden Auberginen unter Wenden rundherum darin schwarz rösten. Stechen Sie ein paar Löcher vorher in die Frucht, damit sie Ihnen nicht platzt. Währendessen die zweite Aubergine waschen, abtrocknen und in ca. 1,5cm große Würfel schneiden. In reichlich Olivenöl knusprig braten. Kurz auf Küchenpapier überschüssiges Fett abnehmen. Anschließend in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und abkühlen lassen. Wenn die erste Aubergine fertig geröstet ist, diese der Länge nach aufschneiden, das Fruchtfleisch herauskratzen, hacken und beiseite stellen. Die Schale wegwerfen, den Ofen ausschalten.
Die Zwiebel und den Knoblauch hacken. Den Gemüsefond erwärmen.
In einem schweren Topf frisches Olivenöl langsam erhitzen und die Zwiebel weich glasig anbraten, den Knoblauch dazugeben. Nur mit wenig Hitze arbeiten, damit Ihnen der Knoblauch nicht verbrennt. Den Risotto einstreuen und rühren, bis er ganz von Öl überzogen ist. Temperatur erhöhen. Mit dem Weißwein ablöschen und kochen, bis er nahezu verdampft ist.
Nun schöpfkellenweise die heiße Brühe in den Risotto geben: jeweils erst die nächste Kelle Fond hinzugeben, wenn die vorherige vollständig vom Reis aufgenommen wurde. Regelmäßig rühren. Zwischendurch die Schale von der Zitrone reiben, die Zitrone anschließend auspressen. Käse reiben. Wenn der ganze Fond verarbeitet ist, den Topf vom Herd nehmen. die Hälfte der Zitronenschale, 2 Esslöffel Zitronensaft, das geröstete Auberginenfruchtfleisch, die Butter, den Großteil des Parmesans und etwas Salz in den Risotto einrühren, den Deckel schließen und etwas ruhen lassen. Basilikum in Streifen schneiden. Risotto abschmecken. Zum Servieren die gebratenen Auberginenwürfel, die restliche Zitronenschale und das Basilikum aufsteuen.

Mehr vegetarische Rezepte von Ottolenghi?
Diese Bücher sind wirklich großartig!:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen