Ganzer Lachs
mediterran

Keine Angst vor großen Fischen. Im Ofen gegrillt, bereiten sie sich quasi von alleine zu, während Sie bei Bedarf noch einmal das Tranchieren nachschlagen, eine Beilage zubereiten oder mit Ihren Gästen ganz entspannt einen Aperitif einnehmen.
Lachs_ganz_mediterran

Zutaten:
1 Lachs von ca.1,5kg, ausgenommen und gesäubert
1 Zitrone
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
1/2 TL Chili
1 EL Sumach
2 EL Kräuter der Provence, getrocknet
7 Thymianzweige, frisch
3 EL Olivenöl + Olivenöl zum Einpinseln des Backblechs
2 EL Butter
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
Den Ofen auf 200° vorheizen. Den Fisch gründlich unter fließend kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Ein Backblech großzügig mit Olivenöl bepinseln, den Lachs darauf legen. Etwa an 5 Stellen die oben liegende Haut schräg ca. 3 mm einritzen.
Die Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Den Zitronensaft mit Olivenöl und den anderen Gewürzen außer den Thymianzweigen verrühren, kräftig frisch pfeffern (aber nicht salzen). Die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Hälfte der Zwiebelringe, 2 Zitronenscheiben und die Hälfte der Gewürzmischung im Bauch des Fisches verteilen, 3 Thymianzweige dazu geben. Die Oberseite des Fisches mit der verbliebenen Gewürzmischung bestreichen, Zwiebelringe und Zitronenscheiben dekorativ darauf anordnen. Mit 4 Thymianzweigen belegen. Die Hälfte der Butter in feinen Flöckchen auf dem Fisch in Höhe der Schnitte verteilen und das Ganze für ca. 40 Minuten in die Mitte des Ofen schieben.
Nach 20 Minuten die restliche Butter verteilen. Eventuell auf Umluft plus Grillfunktion umschalten, dann aber auf 170° herunterschalten.
Wenn Sie mögen, servieren Sie den Fisch auf einer vorgewärmten schönen Servierplatte. Entspannt und rustikal (und ohne Risiko) kann er aber durchaus einfach auf dem Blech an den Tisch. Am Tisch mit Meersalz würzen.

Die simpelste Begleitung, vorallem, wenn der Fisch als 2. Gang auf den Tisch kommt oder mit einem Salat, ist frisches Baguette. Passend sind auch in der Schale gekochte kleine Kartoffeln, die Sie kurz in Olivenöl mit 3 Zweigen Rosmarin angebraten haben. Grüne Bohnen würden dies perfekt ergänzen.
Selbstverständlich eignet sich dieses Rezept auch für andere Fische. Doraden, beispielsweise, ließen sich so gewürzt in der Pfanne braten und werden köstlich.

Zitrone4

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen